Unsere Sponsoren

  • 01_SPK_lang_4c_20131201.jpg
  • 02_creativfriseur-1011-HP.jpg
  • 03_Systemhaus-Baden.gif
  • 04_Dionysos-Niko-201213-02.gif
  • 05_ws_banner_150x100.gif
  • 06_cafeum_herbolzheim.gif
  • 07-PFS-2014-01-HP.gif

präsentieren die Info-Box

1 Mu/Ku 11 17:5 +21
2 Konst 11 16:6 +58
3 Schut 12 15:9 +6
4 Elger 13 14:12 +6
5 Sinzh 13 14:12 +6
6 Wa/De 13 14:12 -4
7 Hofwe 12 13:11 +28
8 Ka/St 13 13:13 +8
9 Alten 13 12:14 -7
10 Steiß 11 10:12 +5
11 Meiße 13 10:16 -51
12 Helmi 12 8:16 -30
13 Schil 12 8:16 -30
14 TVH 1 13 8:18 -16
Vorheriges Spiel
13.12.2014 19:30
TVH 1
29 : 31
TuS Steißlingen
Nächstes Spiel
17.01.2015 20:00
TuS Steißlingen
 - 
TVH 1
Steißlingen/Sportpark Mindlestal
Spiele gegeneinander:
2 / 0 / 3 (S/U/N)
  • 13.12.2014 29:31 (h)
  • 22.03.2014 30:23 (h)
  • 09.11.2013 25:35 (a)
  • 13.01.2013 37:35 (h)
  • 03.10.2012 30:32 (a)

Umfrage

Wie spielt die Erste in Steißlingen?
 

Wer ist Online

Wir haben 
3 Gäste online

Statistik

Benutzer : 176
Beiträge : 797
Weblinks : 51
Seitenaufrufe : 775717

Home

TVH gibt wichtige Punkte im Abstiegskampf ab
Dem TVH gelang es am vergangenen Samstag nicht, wichtige Punkte in der Breisgauhalle zu behalten und damit unbedingt notwendige Zähler gegen den Abstieg auf der Habenseite zu verbuchen. Mit nicht gerade strotzendem Selbstvertrauen begann der TVH die Partie gegen den TuS Steißlingen. So war es nicht verwunderlich, dass zunächst die Merk-Truppe das Heft in die Hand nahm und bereits nach 7 Spielminuten mit 5:2 in Front lag. Danach berappelte sich die TVH-Erste und glich durch 2 Tore von Florian Troxler und eines von Tobias Kaiser in der 10.Spielminute zum 5:5 aus. Nach dem 7:7 in der 15 Spielminute hatte sich die TVH-Erste offensichtlich frei gespielt und zeigte in der Folge gute Angriffszüge, sodass es den Breisgauern gelang sich bis zur 20.Spielminute auf 11:8 abzusetzen. Es schien, als ob jetzt der TVH das Spiel im Griff hatte. Leider versäumten es die Einheimischen, die nun bei den Steißlingern auftretende Unsicherheit auszunutzen und sich noch mehr abzusetzen. Leichtfertig wurde mehrere klare Chancen vergeben. Zwar führte die Voßler-Sieben 3 Minuten vor dem Halbzeitpfiff noch mit 14:11 Toren, konnte allerdings diesen 3 Tore Vorsprung nicht über die Zeit bringen. Beim Spielstand von 15:14 erfolgte der Pausenpfiff durch das Schiedsrichtergespanns Kraus/Schwing aus Auenheim. Nachdem die Gäste bereits in der ersten Spielhälfte wieder auf Tuchfühlung an den TVH herangekommen waren blieb das Spiel zu Beginn der zweiten Spielhälfte eine enge Kiste. Nach 40 Spielminuten stand es 20:20 und es versprach spannend zu werden. Zum Leidwesen des TVH-Anhangs waren es aber nun die Gäste aus Steißlingen, die vorlegten und de TVH lief in der Folge immer einem ein, zwei Tore-Vorsprung der Gäste hinterher. Doch der TVH fand nicht mehr die Mittel dem Spiel die entscheidende Wende zu geben. Man lief mehr oder weniger ohne spielerische Linie und ohne Konzept auf das Tor des Gegners an, sodass man damit den Gästen aus Steißlingen in die Karten spielte. Als Markus Reck in der 58.Spielminute für die Hegauer das Tor zum 27:30 warf war die Messe gelesen. Der TVH musste den Gästen die beiden zu vergebenden Punkte überlassen und wird sich in der Rückrunde auf 13 Spiele in denen es um den Abstieg geht einstellen müssen. Leider wird sich auch zu Rückrundenbeginn das TVH-Lazarett nicht lichten und man wird in TVH-Reihen immer noch auf die 3 wichtigen Spieler Ziehler, Lehmann und Pommeranz verzichten müssen. Wann und ob überhaupt die Seuche für den TVH zu Ende gehen wird bleibt abzuwarten.  
Die Torschützen der Begegnung:
TV Herbolzheim 1: Tobias Kaiser 10/4, Florian Troxler 8, Frank Reymann 6, Benny Gremmelspacher 2/1, Jan Kuhn 1, Kamber Urlu 1, Daniel Blum 1  
TuS Steißlingen 1: Matthias Biedermann 5, Fabian Maier 5, Markus Reck 5/1, Julian Kalweit 4,Timo Ströhle 3/1, Jonathan Stich 3, Fabian Blum 2, Stefan Maier 2, Steffen Maier 2

 

A-Mädels nehmen Revanche

SG Kenzingen/Herbolzheim - SG Bötzingen/March 34:27 (19:14)

Nur eine Saisonniederlage haben die Mädels bisher zu verzeichnen, Ende Oktober verloren sie unter widrigen Umständen das Auswärtsspiel in Bötzingen. Das zweite Spiel stand nun am Samstag in Herbolzheim an und es war klar, dass hier gegen den Tabellenzweiten bereits eine kleine Vorentscheidung Richtung Meisterschaft fallen konnte.
Durch beide Umstände waren die Mädels hochmotiviert und sorgten mit einem 4:0-Start gleich mal für klare Verhältnisse. Der Gegner kam dann beim 6:4 zwar wieder ran,

Weiterlesen...