Unsere Sponsoren

Minitabelle M-SL

Startseite Teams Mädchen E Berichte

C-Jugend will sich für Südbadenliga qualifizieren
Die männliche C-Jugend der SG Kenzingen/Herbolzheim bestreitet am kommenden Samstag, den 14.05.22 das erste Qualifikationsturnier zur C-Jugend-Südbadenliga (Saison 22/23) in der Ludwig-Jahn-Halle in Teningen.
Die Spiele des Qualifikationsturniers:
Gruppe S1A:
10:00 SG Köndringen/Teningen CJ : SG Waldkirch/Denzlingen CJ
11:30 SG Waldkirch/Denzlingen C J: TuS Ringsheim CJ
13:00 SG Köndringen/Teningen CJ : TuS Ringsheim CJ
Gruppe S1B:
10:45 Freiburg-Zähringen CJ : SG Kenzingen/Herbolzheim CJ
12:15 TuS Oberhausen CJ : Freiburg-Zähringen CJ
13:45 SG Kenzingen/Herbolzheim CJ : TuS Oberhausen CJ
Platzierungsspiele:
14:40 Zweiter Gruppe S1A : Dritter Gruppe S1B
15:25 Zweiter Gruppe S1B : Dritter Gruppe S1A
16:10 Erster Gruppe S1A : Erster Gruppe S1B
               
               

D-Jugend der SG Kenzingen/Herbolzheim bei der Südbadischen Meisterschaft
Als Meister des Bezirks Freiburg/Oberrhein nimmt die D-Jugend der SG Kenzingen/Herbolzheim am 01.05.22 am Endturnier um die Südbadische D-Jugend-Meisterschaft teil. Ausgetragen werden diese Spiele iin der Hanuerlandhalle in Willstätt.

Wir wünschen der D-Jugend Viel Erfolg


D-Jugend der SG Kenzingen/Herbolzheim ist Bezirksmeister
Bereits 3 Spieltage vor Saisonende konnte die D-Jugend der SG Kenzingen/Herbolzheim die Meisterschaft in der D-Jugend-Handball-Bezirksklasse feiern. Nun, am Ende der Saison, blickt man auf eine fast makellose Bilanz, denn das Team von Trainer Dominik Minder und Co Ralf Bolz beendete die Saison mit 31:1 Punkten und 440:225 Toren.
Als Meister des Bezirks Freiburg/Oberrhein tritt man nun am Wochenende 30.04./01.05.22 gegen die Meistermannschaften der Bezirke Rastatt, Hegau/Bodensee und Offenburg/Schwarzwald in Play-off-Spielen an, in denen die Südbadische Meisterschaft ausgespielt wird. Ausgetragen werden diese Spiele in Bezirk Offenburg/Schwarzwald, voraussichtlich in Willstätt.

 

 


 

Die A-Jugend der SG Kenzingen/Herbolzheim in der Saison 21/22
 
Man kann sagen wir sind ein bunter Haufen. Manche spielen erst seit drei Jahren Handball andere ihr Leben lang.
Es wäre viel zu umfangreich über jeden Spieler einen Bericht zu schreiben, da einzelne Spieler in unserem Team nie wirklich ausschlaggebend waren. Die Erfolge die wir über die Jahre hinweg erreicht haben, konnten wir nie einer einzelnen Person zuschreiben.
Leider konnten wir in unseren Jahren als Mannschaft nie einen Meistertitel holen. Wir konnten in zwei, von insgesamt 8 gespielten Runden, den Vize-Meister-Titel in der Bezirksliga erringen.
 
Auf dieser emotionalen Achterbahn der Gefühle haben uns zwei Personen zu den Spielern geformt die wir heute sind.
Christian Fabri und Volker Künstle.
Ohne unsere Trainer die uns durch schwer einzugestehen Niederlagen geholfen und mit uns unvergessliche Siege zelebriert haben, wäre die Mannschaft nicht die geworden die sie heute ist.

Vorrundenabschluss der C-Mädchen
Halbzeit: Zeit Bilanz zu ziehen! Dieses Jahr spielen wir C-Mädchen eine Vor- und Endrunde. Alle 11 Teams des Bezirks waren in Nord und Süd aufgeteilt. In der Endrunde spielen jeweils die ersten 3 Mannschaften beider Gruppen in einer Runde und die restlichen 5 in der anderen. Wir haben es in der Vorrunde unser Saisonziel, den 4.Platz,geschafft. Gegen die Mannschaften vor uns haben wir gut mithalten können und oft nur knapp verloren und gegen die beiden Vereine hinter uns konnten wir souveräne 8 Punkte sammeln. Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit uns. Verstecken müssen wir uns vor keinem!
Als kleine Überraschung für unsere bisherige Leistung (Trainerzitat: "und weil wir richtig stolz auf euch sind!") haben unsere Trainer nach unserem Spiel am 18.01.20 einen Bowlingabend im KingPin organisiert. Kurz entschlossen haben wir uns dann entschieden den ganzen Tag als Vorrundenabschluss zu feiern und am Abend die C-Jungs zum Bowlen mitzunehmen.
Zunächst war aber erst mal das Spiel gegen die SG SFE/AFZ FR (oder von uns liebevoll Buchstabensalatmannschaft" genannt) zu absolvieren. Egal ob auf dem Feld, der Bank oder der Tribüne, (fast) alle waren da – und bei über 20 Mädels ist das dann schon eine Menge. Nach unserem 19:15 Sieg beschlagnahmten wir einen Tisch im Foyer zum Kuchen essen und Fanta/Cola trinken – danke nochmal Lia, Christina und Nici. Gut gestärkt haben wir dann die C-Jungs bei ihrem Spiel angefeuert. Im Anschluss trafen wir uns bei Katerina um weiter zu feiern und Pommes zu essen – auch hier nochmal vielen Dank an Katerina und ihre Familie. Es war super bei euch!

Schlussendlich ging es dann ins KingPin, wo auch die C-Jungs wieder zu uns stießen, zusammen mit ihren Trainern Rainer und Alex. Leider konnte von unseren Trainern nur Claudia mit Bowlen gehen. Annika war auf einer Studienhütte und Sölvi hatte selbst ein Spiel mit den TBK Damen (sie haben übrigens gewonnen, also haben wir ihr das nochmal verziehen). Die nächsten 2 Stunden waren sehr laut, extrem lustig und einfach nur voller Spaß! Jeder von uns ging am Abend mit einem breiten Lächeln nach Hause (die Trainer vielleicht auch mit Kopfschmerzen). Und schon jetzt ist klar: Den Saisonabschluss werden die C-Mädchen und C-Jungs auch wieder gemeinsam feiern. Wir freuen uns schon darauf! Eure C-Mädels

Anmerkung Trainer: Vielen Dank auch an KingPin für das super Angebot und den reibungslosen und unkomplizierten Ablauf. (www.kingpin-bowling.de)