Unsere Sponsoren

Minitabelle

Startseite Teams Damen Berichte

Damen: Trainingstag zur Saisonvorbereitung
Hinter den Damen der neuen SG Herbolzheim/Emmendingen liegt ein spannendes Trainingswochenende.
Nach dem normalen Freitagstraining trafen wir uns am Samstagmorgen bereits um 9.30h für die erste Einheit, welche aus Kraft- und Konditionstraining bestand. Um 11.30h folgte eine einstündige Pause, in der es viele leckere Snacks gab, gefolgt von einer zweiten Sporteinheit mit vielen Ballübungen.
Nach einer weiteren Pause ging es für uns zu einem Testspiel gegen die Damen des TSV March nach March-Buchheim. Leider mussten wir uns dort mit einem Ergebnis von 31:15 geschlagen geben. Doch für uns war wichtig, dass wir überhaupt einmal als Team zusammenspielen konnten und für als erster Auftritt als Damen-SG war das Ganze eine solide Leistung.                                       
(Alina Metzger)
Niederlage für die TVH-Damen zu Beginn der Endrunde
Eine erste Niederlage gab es zu Beginn der Meisterschaftsendrunde für die TVH-Damen bei den Damen 2 des Freiburger TS 1844. Mit vielen leicht angeschlagenen Spielerinnen ging es am Wochenende vor Fastnacht nach Freiburg, um das erste Meisterschaftsspiel zu bestreiten. Gleich zu Beginn wurde klar, dass die Freiburger Damen alles andere als ein schwacher Gegner sind. Die ersten 5 Minuten konnten wir noch gut mithalten, doch dann blieben wir leistungsmäßig weit hinter unserem Können zurück. Bereits in der 13. Minuten hatten sich die Freiburgerinnen einen Stand von 10:5 erspielt. Diesen Rückstand wirklich aufzuholen fiel uns schwer, da uns viele technische Fehler unterliefen. Beim Stand von 15:12 ging es in die Halbzeitpause. Anzumerken ist, dass Kims ein traumhafter Freiwurf über die Mauer hinweg direkt in linke obere Tordreieck gelang.
Mit neuer Power starteten wir besser in die zweite Halbzeit und schafften in den ersten 5 Minuten nicht nur den Ausgleich, sondern gingen sogar mit 15:16 in Führung. Im weiteren Verlauf blieb das Spiel ausgeglichen. Mal lagen wir vorne, mal die Freiburgerinnen. Fehlerfrei war allerdings sowohl unser Spiel als auch das der Gegnerinnen nicht. 2 Sekunden vor Spielende zeigte die Uhr einen Stand von 27:26 an und wir hatten einen Freiwurf. Leider gelang uns zwar das ausgleichende Tor, allerdings wurde es nicht gewertet, da es gleichzeitig mit dem Pfiff der Uhr fiel. So mussten wir die  beiden Punkte in Freiburg lassen. 
(Alina Metzger)
TVH-Damen sind Meister der Frauen-Kreisklasse Staffel Nord
Wegen eines verlegten Spieles war unsere Winterpause in diese Saison nur sehr kurz und so hieß es bereits am 5.Januar für uns „Ab zu den Damen des HC Emmendingen“.
Gleich zu Beginn des Spieles war zu sehen, dass wir die stärkere Mannschaft sind. So konnten wir, nachdem es in der 8. Minute noch 3:4 hieß, unseren Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Aufgrund einer starken Abwehr, einer super Torhüterleistung und einiger gut abgeschlossener Konter schafften wir es, dass die Emmendingerinnen bis zur Halbzeitpause nur noch 3 Tore erzielen konnten. Somit ging es beim Stand von 6:16 in die Halbzeitpause. 
Zurück auf dem Spielfeld wollten wir natürlich den Vorsprung noch weiter ausbauen. Durch neue Taktiken und souveräne Spielweise führten wir bereits in der 46. Minute mit 7:24. Kurz vor Schluss schafften es unsere Gegnerinnen aber noch einmal ein paar Gegentore zu werfen, da wir viel zu früh mit diesem Spiel abgeschlossen haben. Letztendlich gewannen wir das Spiel mit 30:13 Toren. 
Durch dieses gewonnene Spiel ist es für unsere Mitkonkurrenten in der Staffel nicht mehr möglich uns noch einzuholen und somit geht es für uns ab Februar zur Meisterschaftsrunde gegen die 3 besten Mannschaft der Staffel Süd der Frauen-Kreisklasse.
(Alina Metzger)
TVH-Damen mit klarem Sieg gegen Bötzingen
Im letzten Spiel der Nord-Staffel gab es für uns einen mehr als deutlichen Sieg gegen die Damen des TV Bötzingen. Gleich zu Beginn der Partie stellten wir direkt unser Können unter Beweis. Bereits in der 10.Spielminute hatten wir uns schon mit 7 Toren (9:2) von unseren Gegnerinnen abgesetzt. Grund dafür war zu einem eine starke Abwehr, aber auch die hervorragende Torwartleistung durch unseren „Ersatztorwart“ Anna. Den erspielten Vorsprung ließen wir uns natürlich nicht mehr nehmen, sondern bauten ihn weiter aus. Somit stand es zur Halbzeit bereits 21:8.
Auch im zweiten Spielabschnitt ließen wir den Bötzinger Damen keine Chance diesen Vorsprung aufzuholen. Kurz vor Schluss schafften wir dann noch das 40:19, was uns dieses Mal einen neuen Kasten vom Trainer einbringt. Nun heißt es für uns nur 3 Wochen Pause, in der wir uns noch einmal intensiv für die Meisterschaftsrunde vorbereiten.
Das erste Spiel findet am 15.02 um 14.30h zwar auswärts in Freiburg statt, aber wir hoffen natürlich trotzdem auf zahlreiche Unterstützung!
 
Verdienter Sieg der TVH-Damen im letzten Spiel des Jahres 2019
Am vergangenen Sonntag ging es für die Damen des TVH nach March-Buchheim, wo uns die Damen des TSV March erwarteten. Da unser Kader aufgrund von Verletzungen immer kleiner wird konnten wir leider nur mit 9 aktiven Spielerinnen anreisen. Gleich zu Beginn legten vor und bauten unsere Führung auf 4 Tore aus. So stand es in nach  8 gespielten Minuten schon 2:6. Doch unsere wirkliche Stärke konnten wir nicht zeigen, da vorne einfach zu ideenlos gespielt wurde und die Pässe nicht da ankamen wo sie sollten. So verkürzte das Team des TSV March nur 4 Minuten später auf 5:6. Das gefiel uns natürlich nicht. Wir legten uns ins Zeug und holten uns den Vorsprung verdient zurück. Beim Spielstand von 11:17 ging es in die Pause.
Auch im zweiten Spielabschnitt waren wir das dominante Team, sodass es in der 50. Spielminute 16:25 stand. Somit war eigentlich fast schon