Unsere Sponsoren

Minitabelle

Startseite Teams 2. Mannschaft Berichte TVH-Zweite siegt klar im Derby gegen Oberhausen

TVH-Zweite siegt klar im Derby gegen Oberhausen
Die Zweite des TVH hat im zweiten Spiel im neuen Jahr den zweiten deutlichen Sieg gefeiert. Im Derby gegen den TuS Oberhausen 2 setzte sich die TVH-Reserve ungefährdet mit 36:19 (19:10) durch. Beste Werfer für den TVH waren der wieder einsatzbereite Marius Zander mit 8/4, sowie Nicolai Guth mit 6 Toren. Wie gewohnt konnten sich die restlichen Spieler aber auch fast alle in die Torschützenliste eintragen. Die Bösch-Sieben machte dort weiter, wo sie im ersten Spiel des Jahres 2020 aufgehört hatte. Durch eine kompakte Abwehr und mit schnellen Gegenangriffen lag man nach 4 Minuten bereits mit 4:1 in Führung und baute diese in den ersten 20 Spielminuten auf 15:8 aus. Bis zum Seitenwechsel hatte der TuS nur wenig entgegenzusetzen und wusste sich nicht gegen die wuchtige, variable TVH-Offensive zur Wehr zu setzen. Mit einer 19:10 Führung ging es in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt benötigte das TVH-Team nur wenige Minuten, um die Führung zweistellig werden zu lassen. Nach 41 Minuten zeigte die Anzeigetafel einen klaren und beruhigenden 29:12 Spielstand an. Coach Manuel Bösch hatte so wieder die Möglichkeit allen Spielern Einsatzzeiten zu geben. Auch die restliche Spielzeit wurde clever zu Ende gespielt. Bis auf wenige Ausnahmen stand die Defensive sicher. Allerdings erlaubte sich das Team ärgerlicherweise, vorne die ein oder andere Torchance leichtfertig liegen zu lassen. Trotzdem sprang gegen im Derby gegen „Hüse“ mit 36:19 ein klarer Sieg heraus. Ein Dank geht auch wieder an unsere treuen Fans, die uns wie gewohnt zahlreich und lautstark unterstützten.
Aufstellung und Torschützen der TVH-Zweiten:
Noah Beck (TW), Nils Kunzer (TW), Marius Zander 8/4, Nicolai Guth 6, Michael Brandt 4, Manuel Silva da Costa 4, Dominik Minder 4, Manuel Brandt 3, Luca Fees 3, Sebastian Goltz 2, Marc Weinbrecht 1, Markus Veilandics 1, Viktor Frickov, Rashid Ahmad Hossain Khel, Manuel Bösch (C).