Unsere Sponsoren

Minitabelle

Startseite Teams 2. Mannschaft Berichte

TVH-Zweite siegt auch gegen den TV Gundelfingen
Dank des großen Kaders konnte man bei der Zweiten die 8 Absagen wegen Krankheit bzw. Verletzungen verkraften und 13 Spieler gegen den TV Gundelfingen aufs Feld schicken. Die ersten 8 Minuten konnten die Gundelfinger noch mithalten. Danach konnte sich die TVH-Zweite durch schnelle, einfache Tore bis zur 18.Minute auf 12:5 absetzen. Nachlässigkeiten in der TH-Abwehr und leichtfertige Verwertung der  Chancen ließen die Männer vom TVG bis zur Halbzeit auf 16:21 herankommen. Das Vorhaben mit schnellen, einfachen Toren im zweiten Spielabschnitt zum Erfolg zu kommen ging aber erst ab Minute 37.Minute auf. Bis dahin konnte man zwar die 5 Tore Führung halten, sich leider aber nicht
weiter absetzen. Dann aber ging ein Ruck durch das TVH-Team. Die TVG-Angriffe wurden geblockt, man erkämpfte sich die Bälle in der Defensive und verwandelte die sich dann bietenden Chancen eiskalt. Innerhalb von kürzester Zeit konnten sich die TVH-Jungs ein 10 Tore
TVH-Zweite mit Arbeitssieg in Freiburg
Auch im Spiel bei der Reserve der Eintracht Freiburg bleibt die Siegesserie der Bösch-Truppe bestehen. Damit steht die Zweite bei erst 3 gespielten Partien mit 6:0 Punkten auf dem 3.Platz. Die Reserve vom TVH hatte von Anfang an das Spiel im Griff ohne jedoch zu glänzen und sich deutlicher absetzen zu können. Einige Technische Fehler, unkonzentrierte Abschlüsse und fehlende Aggressivität in der Abwehr waren ausschlaggebend dafür, dass die Eintracht bis zur 18 Min. das Spiel knapp gestalten konnte (8:8). Ab der 19. Minute spielte sich die TVH Zweite immer wieder ein kleines Polster von 2-3 Toren heraus und ging dann auch mit einer 17:14 Führung in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten sich die Jungs aus Herbolzheim mit 20:15 (33. Minute) weiter absetzen, allerdings blieb bis zur 40. Minute die Führung für den TVH überschaubar. Doch dann ging ein Ruck durch das Team und man konnte durch eine bessere Abwehrarbeit schnelle, einfache Tore erzielen und sich bis 12 Minuten vor Schluss eine 29:20 Führung herausspielen. 

TVH-Zweite fährt mühevolle erste zwei Punkte ein
Nach dem grandiosen Pokalerfolg am vergangenen Donnerstag in Freiburg, wollten die Handballer der TVH-Zweiten ihre Leistung gegen den gleichen Gegner nun auch im Rundenspiel in Herbolzheim bestätigen. Daraus wurde aber leider nichts, denn die FT 1844 Freiburg trat mit einer etwas anderen Truppe als beim letzten Aufeinandertreffen an und zeigte von Beginn an eine andere Einstellung, was aber auch daran lag das die Mannen in Rot es zuließen. Mangelnde Konzentration in der Abwehr machte es dem Gegner leicht Tore zu erzielen. Im Angriff scheiterte man zu oft an sich selbst bzw. am guten „Oldie“ Peter Basler im Tor der Gäste. Deshalb konnten sich die jungen TVH`ler nur eine 1 Tore Führung (13:12) bis zur Halbzeit erspielen. Im zweiten Abschnitt wollte die TVH-Reserve den Zuschauern ein anderes Gesicht zeigen und mit Kampf, Wille und Ehrgeiz das Spiel klar auf die eigenen Seiten lenken. Das gelang dann auch phasenweise. Die Chancen wurden nun besser verwehrtet und in der Abwehr bekam man nun öfters Zugriff auf die Angriffsspieler der FT. Die Leistung bzw. die Moral und der Einsatz hat in Hälfte 2 gestimmt, dennoch kann man froh sein einen bärenstarken Noah Beck im Kasten gehabt zu haben. Beck zeigte den Schützen aus Freiburg zu was er im Stande ist und hatte so eine riesigenen Anteil am 30:25 Sieg der TVH-Reserve. Trotz den Startschwierigkeiten hat sich das Team die ersten 2 Punkte verdient. Man weiß aber auch, dass noch eine Menge Arbeit im Training wartet.
Aufstellung und Torschützen der TVH-Zweiten:
Noah Beck (TW), Nicolai Guth 7, Marius Zander 7, Michael Brandt 6, Luca Fees 5/3, Manuel Silva da Costa 2, Michael Reich 1/1, Manuel Brandt 1, Markus Vailandics 1, Sebastian Goltz, Dominic Minder, Erik Zander, Marc Weinbrecht
Gelbe Karten: Markus Vailandics, Luca Fees
2-Minuten Strafen: Markus Vailandics (2x), Michael Brandt (2x), Manuel Brandt
Derbysieg für die TVH-Zweite
Nach dem Heimsieg gegen die Reserve der Freiburger FT 1844 am 1.Spieltag, wollte die TVH-Zweite in dieser Saison die ersten Auswärtspunkte einfahren. Zu etwas ungewohnter Uhrzeit, um 14:00 Uhr, aber wieder einmal mit überragender Unterstützung vieler Fans, trat man am Samstag, den 12.10.19 beim Nachbarn in Oberhausen zum Derby  gegen die Südbadenligareserve des TuS Oberhausen an. Bereits vorab war klar, dass einige TVH-Spieler aus privaten Gründen nicht dabei sein würden. Obwohl die Woche über die  Trainingsbeteiligung sehr hoch war, mussten noch 4 Spieler aus dem Kader gestrichen werden, da eben nur 14 Spieler pro Spiel eingesetzt werden dürfen. In den ersten Minuten der Partie war dem TVH-Team, die doch  etwas ungewohnte Anwurfzeit anzumerken. Man musste sich in den ersten Minuten in der Offensive die Tore hart erarbeiten und fand zunächst in der Defensive keinen Zugriff auf den TuS-Angriff. Vor allem der Oberhausener Mittelmann machte der Herbolzheimer Abwehr das Verteidigen immer wieder schwer, sodass man zunächst mit 3:4 und 5:6 zurücklag. Eine Auszeit und zwei Auswechslungen brachten neue Impulse und die notwendige Leichtigkeit ins TVH-Spiel, was sich darin dokumentierte, dass man den Spielstand zwischen der 13. und der 26. Minute von 6:6 auf 6:12 stellen konnte. Durch schnelle und einfache Tore, sowie eine  bärenstarke Teamleistun

TVH-Zweite war in der Vorbereitung fleißig!
Der Kader steht, die neue Saison kann kommen. Am 24.Juli ging die Vorbereitung der TVH-Reserve für die neue Saison los. Die erste Hiobsbotschaft kam am ersten Trainingsabend. Unser Torwart-Oldie Dirk Stramka hatte sich so am Knie verletzt, dass an einen Einsatz zu Beginn der Runde nicht zu denken ist. Die restlichen Spieler haben die harte Vorbereitung, bis auf kleinere Wehwehchen unverletzt überstanden. Mindestens 3-mal die Woche traf sich die Zweite, um an Fitness und an spielerischen Elementen zu arbeiten. Wie auch im letzten Jahr war die Trainingsbeteiligung für eine 2.Mannschaft in dieser Klasse sehr gut. Das Highlight der Vorbereitung war wieder das Trainingsspiel gegen die Fußballer der SG Broggingen/Tutschfelden.
 
 
Dieses Jahr verlor man das Spiel auf ungewohntem Geläuf „nur“ mit 14:3, sodass es im Rückspiel in der Halle schneller zum Ausgleich kommen sollte wie beim letzten Aufeinandertreffen. Die Trainingsspiele, die die TVH-Zweite bis zur Verfassung des Berichtes gespielt hat gingen allesamt positiv aus. Gegen die Zweite des TBK gewann man 34:33. Die Zweite der SG Ohlsbach/Elgersweier wurde mit 27:26 geschlagen. Weitere