Unsere Sponsoren

Minitabelle M-SL-ER

Startseite Teams 2. Mannschaft Berichte

Starke 2. Halbzeit bringt der TVH-Zweiten den klaren Auswärtssieg
Die Vorzeichen standen nicht gut vor dem Gastspiel in Bötzingen. 6 Verletzte und 3 Absagen hatten wir zu verkraften. Dazu kamen etliche angeschlagene Spieler aus dem Pokalderby, sowie der Nacht danach, die ihre Spuren hinterlassen hatte. Trotz allem wollten wir auch dieses Spiel gewinnen, taten uns aber im ersten Durchgang schwer, zumal sich Pass- und Fangfehler im Angriff, sowie unkonzentrierte Abschlüsse einschlichen. In der Defensive waren wir oft einen Schritt zu spät, sodass die Bötzinger Reserve teils einfach zum Torerfolg kam. Beim Spielstand von 11:15 ging es in die Halbzeitpause. In Halbzeit 2 sah man dann eine komplett andere Einstellung. Die Abwehr bekam mehr Zugriff und im Angriff nutzte man die vielen technischen Fehler des Gegners und erzielte nach abgefangenen Bällen einfache Tore. Sogar unser Torwart

TVH-Zweite gewinnt das Derby vor Rekordkulisse
Freitagabend, Viertelfinale im Bezirkspokal. Derby gegen den TB Kenzingen, vor einer Rekordkulisse von mindestens 150 verrückten Herbolzheimer Handballfan's. Danke nochmal dafür: Ihr seid grandios. Mit dem Selbstbewusstsein diese Saison noch ungeschlagen zu sein, und dem Ziel Final-4 vor Augen wollten wir konzentriert und engagiert das Derby angehen, egal welche Mannschaft der TBK als Gegner schicken würde. Leider setzte der Nachbar aus Kenzingen bis auf 5 Ausnahmen Spieler der zweiten Mannschaft ein, die zwar ihr bestes gaben aber weit entfernt von einer starken Mannschaftsleistung waren. Ganz im Gegenteil zu unsrer Zweiten. Hoch motiviert, konzentriert und bestens eingestellt gingen wir ins Spiel und zeigten von Beginn an eine starke Leistung in der Abwehr sowie im Angriff. Bis zum 5:4 (7. Min.) war das Spiel noch ausgeglichen. Dann aber zündete  die TVH-Reserve den Turbo und setzte sich von 13:9 über 20:12 in der 24.Spielminute auf 24:16

TVH-Zweite baut Tabellenführung aus
Mit einem deutlichen 27:11 Heimsieg im Spiel gegen den TV Neustadt hat die Reserve des TVH die Tabellenführung eindrucksvoll ausgebaut und bleibt in dieser Saison weiterhin ungeschlagen. Das erste Mal in dieser Saison hatte die Abwehr die kompletten 60 Minuten ihren Namen verdient und zu 100% die Leistung abgerufen, die sich Trainer Bösch vorstellt. Zu Beginn der Partie sahen die Zuschauer in der Breisgauhalle eine beeindruckende TVH-Defensive und damit verbunden, einen klaren 9:0 Vorsprung in der 18. Min. Viel zu bemängeln gab es eigentlich im ersten Spielabschnitt nicht, außer dass man mit einem konzentrierteren Angriffsspiel zur Pause hätte höher als nur  „nur“ mit 15:4 führen müssen. Mit dieser klaren Führung im Rücken und dem Wissen, dass die Abwehr top aufgelegt war, wollte die Zweite nun auch im Angriff ein paar Gänge hochschalten. Dies gelang allerdings nur bedingt, was insbesondere am starken Neustädter Torhüter Daniel Zirn lag. Die Treffer, die man erzielen konnte, wurden zwar sehr schön herausgespielt aber eine Steigerung zu Durchgang eins war das leider nicht. Positiv ist aber nicht nur das klare Endergebnis und die damit ausgebaute Tabellenführung, sondern auch, dass sich wieder alle Feldspieler in die Torschützenliste

TVH-Zweite erwartet TB Kenzingen zum Pokalderby
 
Im Pokalwettbewerb erwartet die Reserve des TVH den Landesligsten TB Kenzingen.
Die Begegnung findet zur besten "Sendezeit" am
Freitag, den 29.11.19 um 20:15 Uhr in der Breisgauhalle Herbolzheim
statt.
 
Alle Handballfreunde sollten sich diesen Leckerbissen der besonderen Art nicht entgehen lassen.
Die TVH-Zweite hofft auf rege Zuschauerbeteiligung und Unterstützung durch die Fans.
TVH-Zweite siegt auch gegen den TV Gundelfingen
Dank des großen Kaders konnte man bei der Zweiten die 8 Absagen wegen Krankheit bzw. Verletzungen verkraften und 13 Spieler gegen den TV Gundelfingen aufs Feld schicken. Die ersten 8 Minuten konnten die Gundelfinger noch mithalten. Danach konnte sich die TVH-Zweite durch schnelle, einfache Tore bis zur 18.Minute auf 12:5 absetzen. Nachlässigkeiten in der TH-Abwehr und leichtfertige Verwertung der  Chancen ließen die Männer vom TVG bis zur Halbzeit auf 16:21 herankommen. Das Vorhaben mit schnellen, einfachen Toren im zweiten Spielabschnitt zum Erfolg zu kommen ging aber erst ab Minute 37.Minute auf. Bis dahin konnte man zwar die 5 Tore Führung halten, sich leider aber nicht
weiter absetzen. Dann aber ging ein Ruck durch das TVH-Team. Die TVG-Angriffe wurden geblockt, man erkämpfte sich die Bälle in der Defensive und verwandelte die sich dann bietenden Chancen eiskalt. Innerhalb von kürzester Zeit konnten sich die TVH-Jungs ein 10 Tore